BoxToGo abmelden

Für Fragen und Probleme bei Installation und Bedienung von BoxToGo

Moderator: almisoft

Antworten
treptowers
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2017, 20:04

BoxToGo abmelden

Beitrag von treptowers » 14.12.2017, 20:15

Hallo
da ich ein neues Smartphone habe habe ich mal wieder meine Pro Version App aktiviert.
Ich möchte aber nicht immer die Verbindung aktiv haben deshalb die Frage wie ich den User der registriert ist abmelden kann ?
Ich finde in der App leider keine EInstellung oder habe diese übersehen.

Gruß
treptowers
Gruß
Treptowers

Benutzeravatar
almisoft
Site Admin
Beiträge: 4760
Registriert: 01.01.1970, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von almisoft » 14.12.2017, 22:45

Eine Anmeldung ist nicht nötig, da BoxToGo nur bei Bedarf eine Verbindung kurz aufbaut und dann gleich wieder trennt.

Alexander Miehlke
info@almisoft.de
Tel. 030 70 20 63 75


treptowers
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2017, 20:04

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von treptowers » 15.12.2017, 12:27

Mit My!Fritz 2 App kann man sich auch abmelden. Ich bleibe nicht überall angemeldet.....
Gruß
Treptowers

Benutzeravatar
almisoft
Site Admin
Beiträge: 4760
Registriert: 01.01.1970, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von almisoft » 15.12.2017, 12:42

Das mag sein, dass man sich bei der MyFRITZ!App anmelden und abmelden kann/muss.
Bei BoxToGo ist es wie gesagt nicht nötig.
BoxToGo baut nur wenn du es willst eine Verbindung zur FRITZ!Box auf.
Z.B. wenn du die Anrufliste aktualisierst. BoxToGo holt die Liste ab, speichert sie in einer Datenbank auf deinem Smartphone und baut die Verbindung wieder ab. Das dauert nur wenige Sekunden. Danach bist du quasi "abgemeldet".
Wenn du später BoxToGo neu startet, zeigt die App die Anrufliste aus der Datenbank an, daher funktioniert BoxToGo auch offline.

treptowers
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2017, 20:04

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von treptowers » 15.12.2017, 16:11

Gefällt mir nicht.
Gruß
Treptowers

Benutzeravatar
almisoft
Site Admin
Beiträge: 4760
Registriert: 01.01.1970, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von almisoft » 15.12.2017, 16:19

Ich weiß nicht, wie ich es dir noch anders verständlich machen soll.
Vielleicht kann mir ja mal ein anderer Forennutzer helfen...

Stell dir vielleicht BoxToGo wie eine Steuersoftware vor.
Da gibst du offline - ohne Verbindung zum Finanzamt - alle deine Daten ein.
Wenn du fertig bist, schickt die Steuersoftware innerhalb von wenigen Sekunden deine Steuererkläung ab.
Da bist du dann auch nicht ständig mit dem Finanzamt verbunden. Man muss sich weder anmelden noch abmelden.

Gerne kannst du auch mal anrufen.

Benutzeravatar
almiandy
Beiträge: 790
Registriert: 12.10.2012, 18:17
Wohnort: W1berg

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von almiandy » 15.12.2017, 16:29

Ich habe extra die myfritz 2 App installiert. Wo kann man sich da an- bzw. abmelden?
BoxToGo:Pro 3.1.6
FRITZ!BOX:7490 06.98-57768, 4 fritz!dect200, fritz!dvb-c, fritz!Rep
Tel:2MT-F, 1Dect
LAN:2PCs, MR400, TV, PS4 PLAN:1PC
WLAN:SGT A 7.0, SGT 3 4.0.4, SGT 10.1N 4.0.4, 2x SGS6 7.0, SGS4 4.4.2, SG S2+ 4.1.2
VDSL:109,3/42MB

treptowers
Beiträge: 13
Registriert: 14.12.2017, 20:04

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von treptowers » 15.12.2017, 21:31

Habe die auch nicht mehr drauf da wie gesagt ein neues Smartphone. Und ich habe mir vorgenommen nicht wieder x 100 Apps draufzuinstallieren. Sollte es nicht so sein nehme ich alles zurück. Mir war aber so....
Gruß
Treptowers

mecki77
Beiträge: 63
Registriert: 06.07.2015, 13:32

Re: BoxToGo abmelden

Beitrag von mecki77 » 21.12.2017, 22:15

Du mußt Dich an der FritzBox bzw. bei BoxToGo nicht an und abmelden. Du hinterlegst in der App quasi nur die Anmeldedaten, zur Nutzung bei Bedarf (durch die App) : das Fritzbox Passwort für die Lokale Benutzung und Benutzername und Kennwort eines autorisierten Benutzers z.b. 'Administrator' für die mobile Nutzung über eine DynDNS oder MyFritz Adresse. Wenn BoxToGo Listen, Einstellungen oder sonstiges aktualisiert, werden diese Anmeldedaten benutzt um sich bei der Fritzbox anzumelden und die Daten abzuholen oder die Einstellungen zu übertragen oder vorzunehmen, zB. die Aktivierung einer Rufumleitung. Danach wird die Verbindung zur Fritzbox wieder getrennt und Du bist automatisch wieder von der Fritzbox abgemeldet. Bei der nächsten Verbindung zur Fritzbox wird die App wieder neu angemeldet.
Würdest Du die Anmeldedaten in der App nicht hinterlegen müßtest Du bei JEDER verbindung zur FritzBox die Anmeldedaten manuell eingeben, was insbesondere bei der mobilen Nutzung aufwendig ist, da Du immer Benutzername und Kennwort eingeben mußt.
Wenn es Dir nicht gefällt, daß die Anmeldedaten in BoxToGo hinterlegt sind, kannst Du BoxToGo mit einem Passwort versehen, was verhindert, das bei verlust des Handys der Finder zugriff auf Deine FritzBox haben könnte.

Bei MyFritz2 ist es nichts anderes, eine Verbindung zur FritzBox erfolgt nur bei der Benutzung der App oder bei Aktualisierungen. Angemeldet bleibst Du bei der FritzBox nicht und eine Verbindung wird auch nicht aufrecht erhalten. Ein Verbindungsaufbau und Anmeldung an der FritzBox erfolgen bei jedem Zugriff auf die Fritzbox separat und nur solange wie nötig.

Natürlich kannst Du Dich bei MyFritz2 auch 'abmelden'. Das hat aber zur Folge, das auch die Daten aus der App gelöscht werden und die App neu eingerichtet werden muss. Ein neuanmelden in der App, wobei sie auch neu eingerichtet wird ist zu Deiner Sicherheit NUR im Heimnetz möglich - bei mobiler Nutzung ist es unmöglich sich mit einem abgemeldeten MyFritz2 an Deiner Fritzbox neu anzumelden, da Du Dich dabei nur über den lokalen Passwortlogin anmelden kannst und sich die App alle benötigten Daten für die mobile Nutzung aus der FritzBox ausliest.
Daher ist es wenig praktikabel sich bei MyFritz2 'abzumelden' da dadurch eine vernünftige Nutzung der App unmöglich wird, da du sie quasi beim sbmelden resetest und ein schnelles anmelden, z.B. von unterwegs unmöglich ist.

Ich hoffe mal, ich habe es einigermaßen vernünftig und verständlich erklärt.

Antworten