Fehler in der beta Version

Forum zum Test der Beta-Version

Moderator: almisoft

Antworten
kristian
Beiträge: 1
Registriert: 19.06.2015, 20:45

Fehler in der beta Version

Beitrag von kristian » 19.06.2015, 21:01

Ich habe heute den zweiten surfausflug an einem Spot gemacht. Die spoterkennung hat super funktioniert und es wurde automatisch ein neuer surfausflug generiert.
Jetzt tritt das Problem auf das ich beim ersten mal ein anders board gefahren bin wie heute. ändere ich die boardbeschreibung wird automatisch der erste Eintrag mitgeändert. Ich bin beim ersten mal ein exocet rs 5 mit 115l gefahren und beim 2 mal ein exocet rs 5.5 mit 126l. Das Programm verwaltet momentan nur ein board pro Spot.

Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich noch....
Ich würde es cool finden wenn ich mein Material 1mal komplett eingebe und wenn ich einen neuen Eintrag anlege wäre es cool wenn das Programm automatisch fragt welches meiner boards ich gefahren bin mit welchem segel. So muss ich nur einmal die Daten pflegen und kann dann innerhalb kürzester Zeit einen neuen Eintrag erstellen ohne mich durch alle Menüs zu wuseln ;-)
Ansonsten cooles Programm!

Viele grüße ,kristian

Benutzeravatar
almisoft
Site Admin
Beiträge: 4732
Registriert: 01.01.1970, 01:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fehler in der beta Version

Beitrag von almisoft » 20.06.2015, 15:17

Hallo Kristian,

super, vielen Dank für deinen Test und deine konstruktive Kritik.

Das ist lediglich ein Missverständnis. Ich bin sicher, genau wie du es dir vorstellt, wird es von SurfLog abgebildet.

Gehe am besten wie folgt vor:

1. Lege dir über Menü - Ausrüstung alle deine Boards und Segel an
1a. Du kannst optional pro Board oder Segel einen Einsatzbereich festlegen, also einen Windbereich, in dem du sie verwendest. Idealerweise sollten sich die Windbereiche nicht überschneiden
Also z.B. das rs 5 von 18-40 kn, das rs 5.5 von 0-17 kn

2. Lege über Menü - Spots deine Lieblingsspots an
2.a Pro Spot kannst du optional deine _bevorzugte_ Ausrüstung hinzufügen, also die Boards und Segel, die du dort surfst
2.b Richte pro Spot auch den Wetterbericht ein, derzeit ist Windfinder.com integriert

Wenn du dann einen deiner Spots erreichst:
- SurfLog legt einen neuen Surfausflug an
- Der Wind- und Wetterbericht wird abgerufen und in dem Surfausflug hinterlegt
- Je nach gemessener Windgeschwindigkeit sucht SurfLog dann das passende Board und Segel heraus und fügt es ebenfalls hinzu

Ohne dein Zutun hat dann SurfLog alle relevanten Daten erfasst :-)))
Ort, Datum, Startzeit, Endzeit, Pause, Wetter, Temperatur, Windrichtung, Windgeschwindigkeit, gefahrendes Surfmaterial

Natürlich kannst du nachträglich Board und Segel korrigieren, wenn doch etwas anderes zum Einsatz kam.
Bei manchen Spots liefert WindFinder kein Wetter mit, also ob es sonnig oder regnerisch war, das kann du dann noch einstellen.

Antworten