English  German

Datenschutz-Richtlinie

App-Daten und Kennwörter

Die Android-App BoxToGo speichert seine Datenbanken, Einstellungen und FRITZ!Box-Zugangsdaten im geschützten Telefonspeicher des Smartphone bzw. des Tablets. Kennwörter werden verschlüsselt abgelegt. Darüberhinaus werden heruntergeladene Sprach- und Faxnachrichten sowie Kontaktfotos aus dem FRITZ!Box-Telefonbuch auf der SD-Karte im Ordner /Android/data/de.almisoft.boxtogo/files zwischengespeichert.

App-Start

Bei Bedarf kann man den Start von BoxToGo mit einem Kennwort oder per Fingerabdruck sichern, so dass der Zugriff durch Dritte, z.B. bei Verlust des Smartphones, verhindert wird.

Verschlüsselter Datenverkehr

Die Kommunikation zwischen BoxToGo und der FRITZ!Box erfolgt per SSL verschlüsselt. Sie erfolgt direkt zwischen dem Smartphone und der FRITZ!Box, ohne (!) Umweg über einen Rechner von Alexander Miehlke Softwareentwicklung (AlMiSoft).

DynDns-Alternative "BoxToGo DynDns"

Falls man MyFRITZ! (empfohlen) oder einen externen DynDns-Anbieter nicht nutzen möchte oder kann, steht der DynDns-ähnliche Dienst BoxToGo DynDns kostenlos zur Verfügung. Ist BoxToGo DynDns eingerichtet, schickt die FRITZ!Box stets ihre aktuelle IP-Adresse an almisoft.de. Von dort holt sich BoxToGo die IP-Adresse ab und kann sich mit der FRITZ!Box verbinden. Die IP-Adresse wird auf almisoft.de unter der FRITZ!Box-ID abgelegt, die in BoxToGo vom Kunden festgelegt wird. Auf almisoft.de wird neben der FRITZ!Box-ID und der IP-Adresse das Datum der letzten Aktualisierung, das Datum des letzten Zugriffs und die Anzahl der Zugriffe gespeichert. Wird BoxToGo DynDns über einen längeren Zeitraum nicht mehr genutzt, werden die Daten gelöscht. Das Aktualisieren und Abholen der IP-Adresse erfolgt verschlüsselt über SSL.

Externes Rendern

QR-Codes und pdf-Dokumente werden aus Speicherplatz- und Performancegründen auf almisoft.de gerendert. Die Daten werden verschlüsselt übertragen und sofort nach ihrer Verarbeitung gelöscht.

Zugriff auf Anrufe

Sofern in den Einstellungen unter Durchwahl & Wählhilfe die Integration aktiviert und der Modus Broadcast ausgewählt wird, liest BoxToGo am Gerät gewählte Telefonnummern aus. Den Telefonnummern werden für die Durchwahl ein Präfix vorangestellt. Die Telefonnummern werden darüber hinaus nicht gespeichert, verarbeitet oder an almisoft.de oder Dritte versendet.

Sprache-zu-Text-Umwandlung (nur BoxToGo Pro)

BoxToGo kann Sprachnachrichten des Anrufbeantworters in lesbaren Text umwandeln. Möchte man diese Funktion nutzen (und nur dann), wird die Umwandlung von Huawei (beim Kauf über die Huawei AppGallery) oder Google (beim Kauf über den Google Play Store) durchgeführt. Dazu werden die Sprachnachrichten beim jeweiligen Dienst hochgeladen und verarbeitet. Für die Umwandlung wird beim Kauf über Google Play eine monatliche Gebühr per In-App erhoben.

Zugriff auf Standortdaten im Hintergrund

Um z.B. über neue Anrufe, Sprachnachrichten oder Smart Home-Ereignisse zu benachrichtigen und Widgets zu aktualisieren, verbindet sich BoxToGo alle 10 Min. (einstellbar) im Hintergrund mit der FRITZ!Box, auch wenn die App selbst geschlossen ist. Damit diese Verbindung mit der richtigen FRITZ!Box-Adresse erfolgt, muss BoxToGo feststellen, ob sich das Smartphone im WLAN dieser FRITZ!Box befindet. Um das eigene WLAN zu erkennen, benötigt BoxToGo Zugriff auf den Standort, auch im Hintergrund. Die ermittelten WLANs werden lediglich mit dem eigenen verglichen, jedoch in keinster Weise gespeichert oder an Dritte gesandt.

App-Updates

BoxToGo prüft beim ersten Start und danach einmal täglich, ob Updates oder Neuerungen zur Verfügung stehen und zeigt entsprechende Bildschirmmeldungen an. Dabei werden folgende Daten verschlüsselt an almisoft.de übertragen, jedoch nicht gespeichert: Telefon-Modell, Android-Version, BoxToGo-Version, FRITZ!Box-Modell(e), Prüfsummen, IP-Adresse. Diese Daten werden lediglich für die Ermittlung der Neuerungen oder anderen versions- oder modellspezifischen Meldungen benötigt, jedoch nicht gespeichert.

Kopierschutz-Maßnahmen (nur BoxToGo Pro)

Falls der begründete Verdacht besteht, dass der Kopierschutz umgangen wurde, wird die App gesperrt und folgende Daten werden verschlüsselt an almisoft.de übertragen und gespeichert: Telefon-Modell, Android-Version, BoxToGo-Version, FRITZ!Box-Modell(e), Prüfsummen, IP-Adresse.